Entsorgung

cover-stillegung

ENSI aus Kostenausschuss des Stilllegungs- und Entsorgungsfonds ausgetreten

Anfang September ist das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI aus dem Kostenausschuss des Stilllegungs- und Entsorgungsfonds ausgetreten. Auf Grund von Führungsprinzipien (Governance) war die Aufsichtsbehörde zum Schluss gekommen, dass der Einsitz im Kostenausschuss nicht mehr vertretbar ist. Der Entscheid entspricht auch einer Empfehlung der Eidgenössischen Finanzkontrolle EFK, die heute veröffentlicht wurde.

Weiterlesen...
Bild: ZWILAG

Joint Convention: Schweiz seit Tag eins dabei

Das internationale Übereinkommen über die Sicherheit der Behandlung abgebrannter Brennelemente und radioaktiver Abfälle (Joint Convention) dient weltweit dem Erreichen und Beibehalten eines hohen Standards bei der Entsorgung. Die Schweiz hat die Konvention bereits in den 1990er Jahren ratifiziert.

Weiterlesen...
WIPP

ENSI verfolgt Zwischenfall in amerikanischem Endlager

Anfang Februar kam es im US-amerikanischen Endlager WIPP zu einer Freisetzung von Radionukliden. Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI verfolgt seitdem die Ereignisse. Es wird diese nach Vorliegen der amerikanischen Untersuchungsresultate für seine Aufsichtstätigkeit auswerten.

Weiterlesen...