Kernanlagen

Karte_Kernanlagen_Radioaktive_Abfälle_ENSI

In der Schweiz gibt es fünf Kernkraftwerke: Beznau I & II, Mühleberg, Gösgen und Leibstadt. Nebst den Kernkraftwerken sind drei Forschungsreaktoren in Betrieb: am Paul Scherrer Institut in Würenlingen, an der ETH Lausanne und an der Universität Basel. Auch das zentrale Zwischenlager für radioaktive Abfälle ZWILAG und das Bundeszwischenlager in Würenlingen wird vom ENSI überwacht.

kernanlagen-in-der-schweiz-de

Top-Thema

News

kkm-e1401961096320

Kernkraftwerk Mühleberg: Schnellabschaltung beim Wiederanfahren

Beim Wiederanfahren des Kernkraftwerks Mühleberg nach der jährlichen Revision ist es zu einer Reaktorschnellabschaltung gekommen. Diese wurde durch eine Störung im Verhalten des Regelölsystems einer Turbogruppe ausgelöst. Der Schutz von Mensch und Umwelt war zu jeder Zeit gewährleistet. Die Messsonden um das Kernkraftwerk haben keinen Anstieg der Radioaktivität festgestellt.

Weiterlesen...
Mühleberg

Kernkraftwerk Mühleberg darf nach Revision wieder anfahren

Nach der diesjährigen Jahresrevision hat das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI dem Kernkraftwerk Mühleberg am 1. September 2015 die Freigabe zum Wiederanfahren erteilt. Die Arbeiten wurden vorschriftsgemäss und korrekt ausgeführt und die Forderungen des ENSI an diese Revision sind erfüllt worden.

Weiterlesen...

Hintergrundartikel

Dokumente