Dr. Felix Altorfer

Leiter Aufsichtsbereich Entsorgung

Felix Altorfer

Felix Altorfer (1965) studierte an der ETH Zürich Physik und promovierte 1994 am Labor für Neutronenstreuung der ETH Zürich. Nach einer vierjährigen Tätigkeit in den USA am NIST Center for Neutron Research National Institute of Standards and Technology kehrte er in die Schweiz zurück und forschte an der Spallationsquelle SINQ des Paul Scherrer Instituts in Villigen.

2002 wechselte Felix Altorfer zum ENSI, wo er als Modellierer in der Sektion Geologische Tiefenlagerung tätig war und 2009 die Leitung der Sektion Tiefenlagerung und Sicherheitsanalysen übernahm. Schwerpunkte seiner Tätigkeit waren die sicherheitstechnischen Berechnungen zur Erstellung des Gutachtens zum Entsorgungsnachweis für hochradioaktive Abfälle im Zürcher Weinland und Beiträge zum Gutachten zur Standortauswahl im Rahmen des Sachplans geologische Tiefenlager sowie zu den spezifischen Auslegungsgrundsätzen für geologische Tiefenlager und den Anforderungen an den Sicherheitsnachweis.

Er vertritt das ENSI im “Nuclear Waste Safety Committee” (NWSC) der finnischen Aufsichtsbehörde STUK und in der Arbeitsgruppe des Bundes für die nukleare Entsorgung.

Felix Altorfer wurde am 1. September 2010 als Leiter des Aufsichtsbereichs Entsorgung in die Geschäftsleitung gewählt. Ab dem 1. August 2012 war er Leiter des Direktionsstabs, der die Sektionen Recht, Internationales und Kommunikation umfasst. Anfang 2017 übernahm er wiederum den Aufsichtsbereich Entsorgung.

Mitglieder der ENSI-GL