IRRS-Mission 2011/2015

Das ENSI will seine Arbeit auf dem höchsten Qualitätsstandard halten. Aus diesem Grund liess es sich zwischen dem 21. November und dem 2. Dezember 2011 von einer Expertengruppe der Internationalen Atomenergie-Agentur IAEA gründlich durchleuchten.

Vom 8. bis 17. April 2015 fand eine Überprüfung der Umsetzung der Empfehlungen statt. Der Schlussbericht zur Überprüfung lag im Sommer 2015 vor und wurde veröffentlicht.

Top-Artikel

Das ENSI soll die einzige Behörde sein, die abschliessend über Fragen der Sicherheit von Kernanlagen entscheidet. Experten der IAEA haben im Rahmen einer Überprüfungsmission des Integrated Regulatory Review Service IRRS diese Empfehlung aus dem Jahr 2011 bekräftigt. Sie zeigten sich zudem zufrieden mit der Umsetzung der Empfehlungen, die an das ENSI gerichtet waren.

Weiterlesen...

News

Die Kommission für nukleare Sicherheit KNS speist ab sofort Stellungnahmen zu Gutachten des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats ENSI gemäss einer neu unterzeichneten Vereinbarung direkt bei der Aufsichtsbehörde ein. Das ENSI nimmt diese in ihr Gutachten auf. Dies haben KNS und ENSI vereinbart und folgen damit einer Empfehlung der IRRS-Mission von 2011.

Weiterlesen...

Das ENSI soll die einzige Behörde sein, die abschliessend über Fragen der Sicherheit von Kernanlagen entscheidet. Experten der IAEA haben im Rahmen einer Überprüfungsmission des Integrated Regulatory Review Service IRRS diese Empfehlung aus dem Jahr 2011 bekräftigt. Sie zeigten sich zudem zufrieden mit der Umsetzung der Empfehlungen, die an das ENSI gerichtet waren.

Weiterlesen...

IAEA

Die Internationale Atomenergieagentur IAEA hat den Schlussbericht der Überprüfungsmission des Integrated Regulatory Review Service IRRS abgeschlossen. Darin sind 19 „Good Practices“, 12 Empfehlungen und 18 Anregungen enthalten. Das ENSI wird die Verbesserungsvorschläge im Rahmen eines Massnahmenplans nun bearbeiten.

Weiterlesen...

Weitere News

Hintergrundartikel

Für einmal sind die Rollen vertauscht und die Inspektoren werden inspiziert. Während der zweiwöchigen IRRS-Mission wird das ENSI von den Experten der IAEA auf Herz und Nieren geprüft. Doch wie läuft eine Inspektion bei Inspektoren ab? Die Kommunikation des ENSI hat den Experten der IAEA einen Tag lang über die Schulter geschaut.

Weiterlesen...

ENSI setzt Empfehlungen internationaler Experten konsequent um

Die Experten der IAEA prüfen während der zweiwöchigen IRRS-Mission, wie das ENSI seine Aufsichtsaufgaben wahrnimmt. Damit diese Durchleuchtung des ENSI geordnet und nach System verläuft, hat die IAEA einen Fragekatalog entwickelt, der gegen 2000 Fragen enthält. Ziel der Mission ist zu prüfen, inwieweit das ENSI die von der IAEA entwickelten Sicherheitsvorgaben anwendet. Die Fragen konzentrieren […]

Weiterlesen...

Dokumente

Das ENSI will seine Arbeit auf dem höchsten Qualitätsstandard halten. Aus diesem Grund hatte es sich zwischen dem 21. November und dem 2. Dezember 2011 von einer Expertengruppe der Internationalen Atomenergie-Agentur IAEA gründlich durchleuchten lassen. Vom 8. bis 17. April 2015 prüften die IAEA-Experten nach, wie das ENSI die Empfehlungen aus der im Jahr 2011 […]

Weiterlesen...