Führungen im Felslabor Mont Terri

Felslabor Mont TerriBeim Städtchen St-Ursanne im Kanton Jura befindet sich das internationale Felslabor Mont Terri. Insgesamt 15 Partner aus der Schweiz, Belgien, Deutschland, Frankreich, Japan, Kanada, Spanien und den USA erforschen im Felslabor die Eigenschaften des Opalinustons, der ein mögliches Wirtgestein für die Einlagerung radioaktiver Abfälle ist. In St-Ursanne werden aber nie radioaktive Abfälle eingelagert. Betrieben wird das Felslabor vom Bundesamt für Landestopographie swisstopo. Das ENSI ist mit eigenen Forschungsprojekten am Felslabor beteiligt.

Als Projektpartner bietet das ENSI interessierten Gruppen Führungen durch das Felslabor Mont Terri an. Die empfohlene Gruppengrösse beträgt 5 bis 15 Personen. Die Führungen sind kostenlos und dauern in der Regel rund zweieinhalb Stunden. Vorzugsweise werden die Führungen an Werktagen jeweils morgens und nachmittags durchgeführt. Das Programm besteht aus einer Einführung im Vortragsraum (ca. 45 Minuten) und einer Führung durch das Felslabor (ca. 90 Minuten). Der Transfer zum Felslabor erfolgt in Minibussen.

Wir empfehlen Ihnen, sich mindestens einen Monat vor dem gewünschten Besichtigungstermin anzumelden. Das Anmeldeformular erhalten Sie auf Anfrage unter info@ensi.ch.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.