Siedewasserreaktor

  1. Reaktordruckbehälter
  2. Brennelemente
  3. Steuerstäbe
  4. Hochdruckturbine
  5. Niederdruckturbine
  6. Generator
  7. Transformator
  8. Kondensator
  9. Kühlvorrichtung (Kühlturm oder Flusswasser)
Ein Siedewasserreaktor (SWR) funktioniert mit einem einzigen Kreislauf, dem Dampf-Wasser-Kreislauf. Das Wasser im Reaktordruckbehälter wird von den Brennelementen erhitzt. Der daraus entstandene Dampf wird direkt auf die Turbinen geleitet. Anders als beim Druckwasserreaktor (DWR) sind beim SWR auch Turbinen und andere Teile ausserhalb des Containments radioaktiv belastet. In der Schweiz ist der SWR in den Kernkraftwerken Leibstadt und Mühleberg im Einsatz.