Stilllegung

Während des Betriebs des Kraftwerks wird das Stilllegungskonzept zum sogenannten Stilllegungsplan ausgearbeitet. Zeichnet sich das Betriebsende einer Anlage ab, konkretisiert der Betreiber den Stilllegungsplan und arbeitet das Stilllegungsprojekt aus.

Das ENSI muss das Projekt beurteilen: Ob der Rückbau wie vom Betreiber vorgesehen durchgeführt werden kann und ob die Sicherheit von Umwelt, Bevölkerung und Personal zu jeder Zeit gewährleistet ist.

 

Bis der Betreiber die Stilllegungsverfügung vom UVEK erhält, gelten die Sicherheitsanforderungen der Betriebsbewilligung weiter.

Top-Artikel

Nach der Ausserbetriebnahme werden Kernkraftwerke zurückgebaut, der Standort mitunter renaturiert. Die fachgerechte Zerlegung und Entsorgung der Anlagen dauert Jahre. ENSI-Fachleute sorgen dafür, dass die Eigentümer der Kernanlagen die gesetzlichen Vorgaben einhalten und somit auch während der Stilllegung die Sicherheit der Bevölkerung und der beteiligten Fachkräfte gewährleistet ist.

Weiterlesen...

News

Weitere News

Hintergrundartikel

Nach der Ausserbetriebnahme werden Kernkraftwerke zurückgebaut, der Standort mitunter renaturiert. Die fachgerechte Zerlegung und Entsorgung der Anlagen dauert Jahre. ENSI-Fachleute sorgen dafür, dass die Eigentümer der Kernanlagen die gesetzlichen Vorgaben einhalten und somit auch während der Stilllegung die Sicherheit der Bevölkerung und der beteiligten Fachkräfte gewährleistet ist.

Weiterlesen...

Weitere Hintergrundartikel

Dokumente

Die BKW hat in den Unterlagen zur Stilllegung des Kernkraftwerks Mühleberg nachvollziehbar dargelegt, dass bei der Stilllegung die grundlegenden Schutzziele der nuklearen Sicherheit und Sicherung eingehalten werden können. Dies hält das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI in seinem Gutachten fest.

Weiterlesen...

In der Stellungnahme „Forderungen des ENSI für den Weiterbetrieb des Kernkraftwerks Mühleberg bis zur endgültigen Ausserbetriebnahme (EABN) im Jahr 2019“ hält das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) das Ergebnis seiner Überprüfung des aktuellen Standes der Erfüllung der Forderungen fest, die es mit Verfügung vom 14. November 2013 gestellt hat. Das ENSI kommt  zusammenfassend zum Schluss, dass alle Forderungen mit Fälligkeit vor […]

Weiterlesen...

Diese Präsentation behandelt folgende zwei Fragen aus der Bevölkerung zur Stilllegung des KKW Mühleberg: Wie lange wird die Nachbetriebsphasedes AKW Mühleberg dauern? Ist nicht auch während dem Nachbetrieb des AKW Mühleberg eine von der Aare unabhängige Notkühlung notwendig? Zum Eintrag im Technischen Forum Kernkraftwerke. Mit dem Technischen Forum Kernkraftwerke TFK verfügt das ENSI über eine […]

Weiterlesen...

Forderungen des ENSI für den Weiterbetrieb des Kernkraftwerks Mühleberg bis zur endgültigen Ausserbetriebnahme: Periodisch: EABN2019-Forderung 1: Am Kernmantel des KKM sind in jeder Jahresrevision zerstörungsfreie Prüfungen mit qualifizierten Prüfsystemen durchzuführen. EABN2019-Forderung 2: Die Befunde der Kernmantelprüfungen sind aufgrund des Standes von Wissenschaft und Technik sowie der internationalen Betriebserfahrung in jeder Jahresrevision zu bewerten. Die Freigabe zum Wiederanfahren […]

Weiterlesen...

Am 14. Juli 2011 reichte das Paul Scherrer Institut (PSI) dem Bundesamt für Energie (BFE) das Gesuch zur Stilllegung der Versuchsverbrennungsanlage (VVA) auf dem Areal des PSI mit dem Stilllegungsprojekt und der Umweltverträglichkeitsbericht ein. Mit Schreiben vom 14. Juli 2011 erhielt das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) die Unterlagen zur Kenntnis. Mit dem Gesuch des PSI soll […]

Weiterlesen...