Aktuelle News

Vertreter der italienischen Aufsichtsbehörde Istituto Superiore per la Protezione e la Ricerca Ambientale ISPRA haben sich im Felslabor Mont Terri über die Forschung im Bereich der Entsorgung von radioaktiven Abfällen informiert. Der Besuch fand im Rahmen der jährlichen Sitzung der Commissione Italo-Svizzera CIS statt.

Weiterlesen...

Weitere Artikel

Thema

Ionisierende Strahlung kann sowohl kurzfristige als auch langfristige Schäden verursachen. Die jährliche durchschnittliche Strahlenexposition zwischen 1 und 5 Millisievert (mSv), die in der Schweiz durch natürliche und künstlich erzeugte Strahlung verursacht wird, liegt aber weit unter der Dosis, ab welcher gesundheitliche Schäden bei Menschen nachgewiesen werden können.

Weiterlesen...

Zur Artikelserie Strahlenschutz

Thema

Mit der globalen Vernetzung ist auch die Internetkriminalität gestiegen. Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI überwacht im Rahmen der Sicherung schweizerischer Kernanlagen auch deren Schutz vor unbefugten Einwirkungen auf die IT-Systeme. Dabei wird die physische Sicherheit der Kernanlagen von Aspekten der IT-Security ergänzt.

Weiterlesen...

Zum Artikel

Meistgelesene