Forschung

Die Projekte des Forschungsprogramms liefern Grundlagen und entwickeln Hilfsmittel weiter, die das ENSI zur Erfüllung seiner Aufgaben benötigt. Sie fördern die Kompetenzen für die Aufsichtstätigkeit und stärken die unabhängige Expertise. Schliesslich führen internationale Projekte zu Ergebnissen, die in der Schweiz alleine nicht erzielt werden könnten, und unterstützen die länderübergreifende Vernetzung. Dies sind die wichtigsten Ziele der ENSI-Forschungsstrategie.

 

Zum Kontaktformular für Forschungsprojekte

 

Top-Artikel

Das ENSI hat in den vergangenen Monaten seine Forschungsstrategie aktualisiert und der ENSI-Rat verabschiedete diese im Januar 2023. Im Mittelpunkt stehen in den nächsten Jahren der Strahlenschutz, Auswirkungen von Erdbeben auf Kernanlagen, der Langzeitbetrieb von Kernkraftwerken und Entsorgungsfragen.

Weiterlesen

News

Das ENSI hat in den vergangenen Monaten seine Forschungsstrategie aktualisiert und der ENSI-Rat verabschiedete diese im Januar 2023. Im Mittelpunkt stehen in den nächsten Jahren der Strahlenschutz, Auswirkungen von Erdbeben auf Kernanlagen, der Langzeitbetrieb von Kernkraftwerken und Entsorgungsfragen.

Weiterlesen

Das ENSI hat zwei neue Forschungsprojekte der Nuclear Energy Agency in sein Programm aufgenommen: eines zu Bestrahlungsexperimenten unter Reaktorbedingungen, das andere zur Sicherheit im Langzeitbetrieb. Weiter unterstützt das ENSI seit dem Jahr 2021 ein Forschungsvorhaben zum Verhalten von Stahlbeton bei Erschütterungen und zwei Projekte im Bereich der Entsorgung von nuklearen Abfällen.

Weiterlesen

Das ENSI beteiligt sich an zwei gross angelegten internationalen Forschungsprojekten. Die Projekte liefern Daten zu Alterungsphänomenen von Reaktoren und zum Betriebs- und Störfallverhalten von Brennstäben. Die Erkenntnisse fliessen in die Sicherheitsbeurteilungen des ENSI ein.

Weiterlesen

Weitere News

Hintergrundartikel

Auch wenn mit der Forschung in der Strahlenbiologie zahlreiche Erkenntnisse gewonnen werden konnten, bestehen immer noch viele Unklarheiten. Zusammen mit anderen internationalen Organisationen arbeitet das ENSI daran, diese Wissenslücken zu schliessen.

Weiterlesen

Forschungsarbeit liefert Entscheidungshilfen und hilft bei der Entwicklung der Instrumente, welche das ENSI zur Erfüllung seiner Aufgaben braucht. Die Projekte des ENSI tragen zur Klärung offener Fragen rund um den Betrieb der Schweizer Kernanlagen bei. Der Nutzen für die Aufsicht steht dabei im Zentrum.

Weiterlesen

Beim Bau von geologischen Tiefenlagern im Opalinuston muss darauf geachtet werden, dass das Tongestein auch nach dem Ausbruch der Stollen als wirkungsvolle Barriere funktioniert. Dies ist das Fazit eines Symposiums zum Thema Felsmechanik, das das ENSI zusammen mit der Expertengruppe Geologische Tiefenlagerung veranstaltet hat.

Weiterlesen

Weitere Hintergrundartikel

Dokumente

ENSI-AN-11594 ENSI-Forschungsstrategie PDF (1,49 MB)
ENSI-AN-11284 Erfahrungs- und Forschungsbericht 2021 – ENSI-AN-11284 , PDF (21,80 MB)
ENSI-AN-11061 Erfahrungs- und Forschungsbericht 2020 – ENSI-AN-11061 , PDF (22,44 MB)
ENSI-AN-10919 Erfahrungs- und Forschungsbericht 2019 – ENSI-AN-10919 , PDF (25,44 MB)
ENSI-AN-10577 Erfahrungs- und Forschungsbericht 2018 – ENSI-AN-10577 , PDF (25,01 MB)
ENSI-AN-10294 Erfahrungs- und Forschungsbericht 2017 – ENSI-AN-10294 , PDF (14,73 MB)
ENSI-AN-9961 Erfahrungs- und Forschungsbericht 2016 – ENSI-AN-9961 , PDF (12,73 MB)
ENSI-AN-9157 Erfahrungs- und Forschungsbericht 2014 – ENSI-AN-9157 , PDF (14,00 MB)
ENSI-AN-8779 Erfahrungs- und Forschungsbericht 2013 – ENSI-AN-8779 , PDF (12,31 MB)
ENSI-AN-8301 Erfahrungs- und Forschungsbericht 2012 – ENSI-AN-8301 , PDF (12,66 MB)
ENSI-AN-7871 Erfahrungs- und Forschungsbericht 2011 – ENSI-AN-7871 , PDF (15,53 MB)
ENSI-AN-7501 Erfahrungs- und Forschungsbericht 2010 – ENSI-AN-7501 , PDF (4,99 MB)
Alle Dokumente anzeigen