Im Kernkraftwerk Gösgen hat sich am Abend eine Reaktorschnellabschaltung ereignet. Ursache war eine Fehlmanipulation. Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI wurde ordnungsgemäss informiert. Der Schutz von Mensch und Umwelt war jederzeit gewährleistet.

Weiterlesen

Erdbebengefährdungskarte Schweiz

Die Kernkraftwerke in der Schweiz erfüllen die gesetzlichen Sicherheitsanforderungen und verfügen über Sicherheitsmargen. Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI hat die Betreiber nach dem Reaktorunfall in Fukushima aufgefordert, die Margen zu überprüfen, und verlangt nun Massnahmen zur weiteren Erhöhung.

Weiterlesen

KKW Gösgen

Die digital erfassten Stabstellungsanzeigen waren jederzeit korrekt. Die Störung betraf die analogen Stabstellungssignale einiger Steuerstäbe. Ein Kriterium zur automatischen Absenkung der Reaktorleistung wurde nicht erreicht. Die sicherheitstechnische Bedeutung des Vorkommnisses ist deshalb als gering einzustufen.

Weiterlesen