Jahresberichte

Die behördliche Aufsicht über die schweizerischen Kernkraftwerke von Beznau, Gösgen, Leibstadt und Mühleberg, über die Kernanlagen des Paul Scherrer Instituts (PSI) und über das Zentrale Zwischenlager bildete in diesem Jahr wiederum das Schwergewicht der Aufsichtstätigkeit der HSK. Im vorliegenden Jahresbericht werden in den Kapiteln 1 bis 4 Erläuterungen und Beurteilungen der HSK über die vier […]

Weiterlesen...

Die HSK begutachtet und beaufsichtigt die schweizerischen Kernanlagen. Sie beurteilt die nukleare Sicherheit dieser Anlagen und den Strahlenschutz. Mit Hilfe von Inspektionen und der Berichterstattung der Betreiber verschafft sich die HSK einen umfassenden Überblick über den sicherheitstechnischen Zustand, die Einhaltung der Vorschriften und die Betriebsführung. Die HSK erstellt Richtlinien, die für die Betreiber wegleitenden Charakter […]

Weiterlesen...

Die nukleare Sicherheit wird in Zukunft weltweit mit grossen und teilweise neuen Herausforderungen konfrontiert. Verschiedene Ursachen tragen dazu bei: Die KKW werden älter und man spricht davon, ihre Lebensdauer noch zu verlängern. Das stellt höhere Anforderungen an die Instandhaltung und Alterungsüberwachung. Die Öffnung des Elektrizitätsmarktes schafft einen enormen Spardruck, der die Sicherheit nicht beeinträchtigen darf. […]

Weiterlesen...